Angebote Diakonie Kinder

Kindersachenbasar der ARCHE

12. Oktober – Gemeindehaus Ebersberg – Abt-Williram-Str. 90

Der reguläre Verkauf findet statt am: Samstag, den 12. Oktober 2019 von 9:00 – 11:00Uhr. Schwangere, in Begleitung einer weiteren Person haben die Möglichkeit am Abend vorher, 11.Oktober von 18:30 – 19:30Uhr einzukaufen.

Am Herbst-/Winterbasar wird Kinderkleidung angeboten, speziell Winterbekleidung, sowie Sportbekleidung für verschiedene Wintersportarten bis zur Konfektionsgröße 164. Außerdem kann man Kinderspiele, Kinderbücher und Kinderschuhe (bis Größe 40) durchstöbern, um das Passende zu finden.

Der Basar wird ausgerichtet von der Elterninitiative „Basar Arche“ des integrativen Hauses für Kinder „Die Arche“ in Ebersberg. Der Zweck der Elterninitiative ist die materielle und finanzielle Förderung des Kindergartens oder auch andere Projekte zugunsten benachteiligter Kinder. Hier fließen die Gelder des Basares, sowie des Kuchenverkaufes ein.

Der Basar erstreckt sich auf Erdgeschoss und Untergeschoss des Gemeindehauses. Im Bereich der Kassen, bietet das Basarteam auch Kuchen, Torten, Kaffee und Getränke an. Kuchen und Torten werden auf Wunsch auch zur Mitnahme verpackt.

Neben dem Einkauf am Basar können Sie aber auch als Verkäufer selbst Kleidung, Schuhe und Spielsachen verkaufen.

Was Sie als Verkäufer wissen müssen:
Der Verkauf der Ware nur noch über eine Registrierung in der Basar-App „Basarlino“ möglich. Diese Registrierung ist auch über die Internetseite www.basarlino.de möglich.Diese Anwendung kann man in den gewohnten Appstores herunterladen, oder über den PC bzw. Tablet im Internet aufrufen. Zur Abwicklung über „Basarlino“ findet man hier auch Erklärvideos.
In „Basarlino“ werden nach üblichem Registriervorgang ab 23. September 2019 über die Suchfunktion die Informationen zum Basar der Arche zu finden sein. Über den Button „Regeln“ erfährt man alle notwendigen Regularien zum Verkauf am Basar der Arche.

Wie Sie sich um eine Kundennummer bewerben
Als Verkäufer meldet man sich über den Button „Für Teilnahme bewerben“ an. Dann ist man als Verkäufer angenommen und bekommt umgehend die Verkäufernummer in der Anwendung angezeigt. Das System speichert diese Nummer zum jeweiligen registrierten Nutzer. Die Zahl der Kundennummern ist auf 110 begrenzt. Sobald diese Anzahl an vergebenen Nummern erreicht ist, ist eine weitere Vergabe an Verkäufernummern im System nicht mehr möglich. In der Anwendung kann man jederzeit als Verkäufer zurücktreten, die Nummer wird wieder frei und an den nächsten anfragenden Verkaufsinteressenten abgegeben.

Wie Sie Ihre Ware erfassen und etikettieren
Nach Erhalt der Nummer kann man als Verkäufer seine Ware direkt in der Anwendung (per App oder am PC) erfassen. Nicht notwendige Detailfelder (z.B. Kleidergröße) können übersprungen werden. Es können 30 Artikel erfasst und somit 30 Etiketten ausgedruckt werden. Die Artikelliste, sowie die Etiketten werden auf Druckbefehl direkt aus dieser Anwendung erzeugt. Die Etiketten sind auf festem Papier auszudrucken, oder auf festem Papier aufzukleben, auszuschneiden und haltbar am Artikel zu befestigen.
Eine Verkäufernummer für den Warenkorb („Boxnummer“) kann am Ende bei Bedarf gedruckt werden. Diese ist auf den Warenkorb zu kleben.
Es sind ausschließlich die Etiketten zu verwenden, die über diese Anwendung erzeugt wurden, da jedes Etikett einen QR-Code enthält, der vom System erkannt wird und an der Kasse auch abgerechnet werden kann.
Im Laufe des Basarverkaufes hat man als Verkäufer die Möglichkeit über diese Anwendung „Basarlino“ jederzeit den Verkauf seiner Ware aktuell zu verfolgen und auch am Ende den Verkaufserlös zu ersehen.

Welche Gebühren kommen auf mich als Verkäufer zu?
Pro Kundennummer wird eine Bearbeitungsgebühr von 2 Euro einbehalten. Vom Verkaufserlös werden 15 % einbehalten.

Da freut sich jedes Kinderherz!


Schriftgröße ändern
Kontrast
Hier klicken um den markierten Text vorlesen zu lassen.